Link verschicken   Drucken
 

Infos Böllerschützen

Böllerschützen der Schützengesellschaft Bavaria Weichs

 

Die Böllerschützen Weichs sind eine Untergruppe der Schützengesellschaft Weichs. Die Gruppe gründete sich im Jahre 2000.

Die Gründungsmitglieder waren:

 

Michael Ludwig

Hans Frede

Adolf Geitner

Siegfried Huber

Hermann Oswald

 

Das Böllern selbst hat eine traditionsreiche und teilweise auch durch alte Chroniken belegte Geschichte, die bis in das ausgehende 15. Jahrhundert zurück reicht. Jedoch ist es trotz allen Nachforschungen bis heute nicht gelungen, das Entstehen dieses Brauchtums schlüssig nachzuweisen.

Es ist nachweisbar, dass seit Jahrhunderten im gesamten deutschsprachigen Raum, von Mecklenburg bis Tirol, von Bayern bis Westfalen und bis tief in böhmische Gebiete schon geböllert wurde.


Voraussetzung für das Schießen mit Böllern ist eine Erlaubnis nach §27 Sprengstoffgesetz.

 

Mitglied kann jede Person werden, die das 21. Lebensjahr vollendet hat und ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis nachweisen kann. Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft bei der Schützengesellschaft (Jahresbeitrag 32,00€).

Der Jahresbeitrag für die Böllerschützengruppe beträgt zusätzlich 10,00€ pro Jahr.

 

Weitere Regeln sind den Statuten der Böllerschützen zu entnehmen.

 

 

Die Böllerschützen bestehen derzeit aus 12 Mitgliedern, die Vorstandschaft besteht aus:

1. Schussmeister: Adolf Geitner, Tel.: 08136-7087

2. Schussmeister: Hermann Oswald, Tel.: 08136-5573

Kommandant: Christian Blumenschein, Tel.: 08136-9631

Kassier: Michael Ludwig, Tel.: 08136-7453

 

Bei Interesse können Sie sich gerne jederzeit an eines der Vorstandsmitglieder wenden.

 

Arbeitssitzung 2018_1